Sektionen

Navigieren auf EDK

Inhalts Navigation

Weitere Informationen.

Fusszeile

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier: Startseite / Dokumentation / Newsletter / Newsletter 1-2021 / Fokus 1

Fokus 1

Bild Legende:

Projekt «viamia» : Kostenlose Standortbestimmung und Laufbahnberatungen für Personen 40plus

2019 beschloss der Bundesrat, dass im Rahmen der Massnahmen zur Förderung des inländischen Fachkräftepotenzials Personen über 40 Jahre Anspruch auf eine kostenlose Standortbestimmung, Potenzialabklärung und Laufbahnberatung haben sollten. Er hat das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) beauftragt, gemeinsam mit den Kantonen ein entsprechendes Angebot zu schaffen. Die Umsetzung wird von der Schweizerischen Konferenz der Leiterinnen und Leiter der Berufs- und Studienberatung (KBSB) als zuständige Fachkonferenz der EDK verantwortet und koordiniert.

Mit dem Projekt «viamia», das ursprünglich den Namen «STAPAL» trug, betrat die KBSB Neuland. Heraus kam ein Angebot, das sich aus bewährten und bereits evaluierten Instrumenten zusammensetzt und den Kantonen einen Handlungsrahmen bietet, der gleichwohl Freiraum für eigene Methoden offen lässt.
 
Im ersten, weitgehend standardisierten Schritt werden die verschiedenen Laufbahnressourcen wie Kompetenzen, Motivation, eigene Aktivitäten, Unterstützung durch das Umfeld sowie die Arbeitsmarkttrends in Beruf und Branche besprochen. Daraus kann die aktuelle Arbeitsmarktfähigkeit abgeleitet werden. In den folgenden Beratungsschritten wird ausgearbeitet, wie sie erhalten oder verbessert werden kann. Dazu werden ebenfalls Instrumente zur Verfügung gestellt. Den Kantonen steht es jedoch frei, auch eigene Instrumente zu verwenden.
 
Das Angebot startete per 1. Januar 2021 als Pilotprojekt in insgesamt elf Kantonen. Die Universität Bern und eine externe Evaluationsfirma begleiten das Projekt. Ziel ist es, per Sommer 2021 eine erste Bilanz vorzunehmen und daraus Schlussfolgerungen für die Implementierungsphase in allen Kantonen ab 2022 abzuleiten. Zudem soll eine zusätzliche Online-Plattform die Bevölkerung bei der eigenen aktiven Laufbahngestaltung unterstützen.
 
Gut drei Monate nach dem Start lässt sich festhalten, dass das Angebot in der Bevölkerung gefragt ist. Die Nachfrage ist sehr hoch. Manche Kantone wurden regelrecht überrannt. Gleichzeitig sind die ersten Feedbacks von Seiten Kundinnen und Kunden sehr positiv. Sobald die Zwischenevaluation vorliegt, werden wir an dieser Stelle wieder von diesem Projekt berichten.
 
Urs Brütsch, Leiter Amt für Berufsberatung ZG, Projektleiter Pilot viamia

 

Bild Legende:

Kontakt
Mediendienst Generalsekretariat EDK
+41 31 309 51 11