EDK CDIP CDPE CDEP
EDK CDIP CDPE CDEP

Spät Zugewanderte

Spät zugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene in der Schweiz

Im Bericht «Auslegeordnung zu spät zugewanderten Jugendlichen und jungen Erwachsenen an der Nahtstelle I» wird der Frage nachgegangen, wie viele spät zugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene (im Alter von 16 bis 25 Jahren) sich in der Schweiz aufhalten resp. jährlich neu zuziehen und wie sich ihre berufliche Situation oder ihre Ausbildungssituation präsentiert.

Erstellt wurde der Bericht vom Büro für Arbeits- und Sozialpolitische Studien BASS AG, im Auftrag des Generalsekretariates der EDK und des Staatssekretariates für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI). Er steht im Kontext der von Bund und Kantonen im Frühling 2018 verabschiedeten Integrationsagenda Schweiz

Auf die Integrationsagenda haben sich Bund und Kantone im März/April 2018 geeinigt. Es geht um die Intensivierung von Integrationsmassnahmen im Asylbereich und entsprechend auch um die bessere Vorbereitung dieser Zielgruppe auf eine Ausbildung. Vergleichbare Herausforderungen stellen sich aber nicht nur im Asylbereich, sondern auch bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen, welche auf anderem Weg, z.B. im Rahmen des Familiennachzugs, spät in die Schweiz kommen. Das Generalsekretariat der EDK und das SBFI haben deshalb den vorliegenden Bericht in Auftrag gegeben, um mehr Informationen über diese Zielgruppe zu sammeln.

Dokumentation