EDK CDIP CDPE CDEP
EDK CDIP CDPE CDEP

Weiterentwicklung der gymnasialen Maturität

Im September 2018 haben die EDK und das Eidgenössische Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) eine Steuergruppe beauftragt, im Rahmen einer Auslegeordnung zur gymnasialen Maturität den Bedarf nach einer Aktualisierung des EDK-Rahmenlehrplans für die Maturitätsschulen von 1994 und des Maturitätsanerkennungsreglementes (MAR) / der Maturitätsanerkennungsverordnung (MAV) von 1995 zu klären.

Die Steuergruppe unter der Leitung des Generalsekretariats der EDK und dem SBFI hat ihren Bericht im April 2019 vorgelegt. In der Steuergruppe waren die Präsidien der Schweizerischen Mittelschulämterkonferenz (SMAK), der Konferenz Schweizerischer Gymnasialrektorinnen und -rektoren (KSGR), des Vereins Schweizerischer Gymnasiallehrerinnen und -lehrer (VSG), der Schweizerischen Maturitätskommission (SMK) sowie von swissuniversities vertreten.

Die Plenarversammlung der EDK hat den Bericht am 24. Oktober 2019 zur Kenntnis genommen und die Weiterführung des Projektes beschlossen. Grundlage dafür ist das Mandat für die Weiterentwicklung der gymnasialen Maturität, Projektphase II. Der Vorstand der EDK hat am 30. Januar 2020 dieses Mandat und damit die Projektorganisation genehmigt. Das Mandat beschreibt die einzelnen Projektphasen, die sich in eine Vorbereitungs-, eine Erarbeitungs- und eine Abschlussphase gliedern, sowie die Organisation der Steuerung, der Projektleitung und der Arbeitsgruppen.

Das WBF ist Partner des Projektes. Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) beteiligt sich in der Steuerung des Projektes.

Dokumentation

Kontakt

Chantal Andenmatten, Leiterin Koordinationsbereich Berufsbildung & Sekundarstufe II Allgemeinbildung
Kontakt-Mail EDK
+41 (0)31 309 51 11