EDK CDIP CDPE CDEP
EDK CDIP CDPE CDEP

Medienmitteilung 7.4.2015

Italienisch am Gymnasium stärken: Empfehlungen verabschiedet

Bern, 7. April 2015. Die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) hat an ihrer Plenarversammlung vom 26. März 2015 Empfehlungen zur Förderung der Landessprache Italienisch an den Schweizer Gymnasien verabschiedet.

Den Kantonen wird empfohlen, allen Gymnasiastinnen und Gymnasiasten, die Italienisch als Maturitätsfach belegen möchten, ein entsprechendes Angebot zur Verfügung zu stellen. Wo dies nicht möglich ist, z.B. aufgrund einer geringen Anzahl von Schülerinnen und Schülern, wird den Kantonen empfohlen, das Angebot in Zusammenarbeit mit anderen Schulen (des gleichen Kantons oder über die Kantonsgrenzen hinweg) zu gewährleisten. Bereits heute bietet die Mehrheit der Gymnasien Italienisch an. Dieses Angebot soll gesichert und gestärkt werden, namentlich auch durch die Zusammenarbeit mit anderen Schulen.

In weiteren Empfehlungen werden die Kantone eingeladen, Erfahrungen mit Italienisch als Immersionssprache (z.B. Sachunterricht in der dritten Landessprache) oder den Sprachaustausch mit italienischsprachigen Regionen zu fördern.

Die Empfehlungen waren von Ende Juli 2014 bis Ende September 2014 in einer Anhörung bei den Kantonen sowie der Konferenz der Schweizerischen Gymnasialrektorinnen und -rektoren (KSGR) und der Lehrerschaft. Der Entwurf stiess damals auf eine breite Zustimmung.

Mehr Informationen

Herausgeber:
Pressedienst Generalsekretariat EDK
+41 (0)31 309 51 11

 

Mehr Informationen

Kontakt

Pressedienst
Generalsekretariat EDK
+41 (0)31 309 51 11