EDK CDIP CDPE CDEP
EDK CDIP CDPE CDEP

Medienmitteilung vom 28.3.2014

Beteiligung an Austausch- und Forschungsprogrammen der EU:
die EDK unterstützt den Bundesrat

Bern, 28. März 2014. Die kantonalen Erziehungsdirektorinnen und Erziehungsdirektoren haben an ihrer Plenarversammlung vom 27. März 2014 in einer Erklärung die Wichtigkeit der Beteiligung der Schweiz am Austauschprogramm Erasmus+ und am nächsten EU-Rahmenprogramm Horizon 2020 für Forschung und Innovation unterstrichen.

Die EDK hat erfreut zur Kenntnis genommen, dass der Bundesrat sehr rasch Schritte eingeleitet hat, die darauf abzielen, die Beteiligung der Schweiz an Erasmus+ und Horizon 2020 zu ermöglichen. Die EDK unterstützt den Bundesrat in diesem Vorhaben.

Die kantonalen Erziehungsdirektorinnen und Erziehungsdirektoren rufen junge Leute, die sich für ein Austauschprogramm interessieren, sowie Bildungsinstitutionen, die an solchen Programmen teilnehmen, und Forschende dazu auf, sich auf die laufenden Ausschreibungen zu melden, auch wenn die genauen Modalitäten der Schweizer Beteiligung an den EU- Austausch- und Forschungsprogrammen zurzeit noch nicht geklärt sind.

Erklärung der vom 27. März 2014 zur Beteiligung der Schweiz an EU-Programmen für Studierendenaustausch und für Forschung/Innovation

    Herausgeber:
    Pressedienst Generalsekretariat EDK
    +41 (0)31 309 51 11

     

    Mehr Informationen

    Kontakt

    Pressedienst
    Generalsekretariat EDK
    +41 (0)31 309 51 11