EDK CDIP CDPE CDEP
EDK CDIP CDPE CDEP

Akkreditierung

Nationaler Kontext
Artikel 4 Absatz 4 der Interkantonale Vereinbarung über die Harmonisierung der obligatorischen Schule (HarmoS-Konkordat) verpflichtet die beigetretenen Kantone, HSK-Kurse organisatorisch zu unterstützen, sofern diese religiös und politisch neutral ausgestaltet sind. 

Hauptergebnisse

Knapp ein Drittel der Kantone kennt ein Anerkennungsverfahren für HSK-Trägerschaften. Informationen zu den Anerkennungskriterien und zum Nutzen einer kantonalen Akkreditierung siehe Übersicht.

Die Anstellung der Lehrpersonen und die Aufsicht über den Unterricht obliegen in der Regel den HSK-Trägerschaften, wobei einige wenige Kantone sich an den Verfahren beteiligen. BS und ZH kennen obligatorische Kurse für die HSK-Lehrpersonen (siehe Rubrik Weiterbildung).

Ergebnisse im Detail

Frage(n)
Können sich HSK-Trägerschaften beim Kanton beziehungsweise vom Fürstentum Liechtenstein akkreditieren lassen?

Welche Kriterien müssen HSK-Trägerschaften für die Akkreditierung erfüllen?

Welchen Nutzen ziehen die HSK-Trägerschaften aus einer Akkreditierung?

Wer ist für die Anstellung von HSK-Lehrpersonen zuständig?

Wem obliegt die Aufsicht über den HSK-Unterricht? 
Übersicht