EDK CDIP CDPE CDEP
EDK CDIP CDPE CDEP

Gemeinsame Instrumente

Das Sonderpädagogik-Konkordat regelt in erster Linie die Zusammenarbeit der Kantone in diesem Bereich. Diese erfolgt im Wesentlichen über drei Instrumente: gemeinsame Qualitätsstandards für Leistungsanbieter, eine gemeinsame Terminologie und ein gemeinsames Abklärungsverfahren.

Basierend auf der Diplomanerkennungsvereinbarung von 1993 ist die EDK zuständig für die gesamtschweizerische Anerkennung im Bereich der Sonderpädagogik (Heilpädagogische Früherziehung, Schulische Heilpädagogik, Logopädie, Psychomotoriktherapie); die heilpädagogische Früherziehung ist seit 2008 Bestandteil der EDK-Reglemente.

Terminologie und Qualitätsstandards

Die Plenarversammlung der EDK hat am 25. Oktober 2007 eine einheitliche Terminologie und Qualitätsstandards für Leistungsanbieter verabschiedet:

Standardisiertes Abklärungsverfahren

Das Standardisierte Abklärungsverfahren (SAV) ist ein Instrument des Sonderpädagogik-Konkordats. Die Kantone setzen das SAV ein, wenn es um die Anordnung von verstärkten individuellen Massnahmen im Bereich der Sonderpädagogik geht.

Am 30. Oktober 2014 hat die Plenarversammlung der EDK das Standardisierte Abklärungsverfahren (SAV 2014) verabschiedet und dessen Veröffentlichung genehmigt. Eine erste Version des Verfahrens (SAV 2011) ist in den vergangenen Jahren in einer Reihe von Kantonen bereits erprobt worden. Die hierbei gemachten Erfahrungen sind in die aktuelle Version eingeflossen.

Diplomanerkennung

Mit dem NFA-Transfer übernehmen die Kantone auch die Verantwortung für die vorschulische Förderung im sonderpädagogischen Bereich und damit für die Anerkennung von Berufsdiplomen in diesem Bereich. Die EDK hat das bestehende EDK-Reglement über die Anerkennung der Lehrdiplome in Schulischer Heilpädagogik von 1998 einer Gesamtrevision unterzogen und dabei die Heilpädagogische Früherziehung integriert. Sie hat das Reglement am 12. Juni 2008 verabschiedet.

Schematische Darstellungen

Kontakt

Dominique Chételat, Leiter Koordinationsbereich Obligatorische Schule
Kontakt-Mail EDK
+41 (0)31 309 51 11