EDK CDIP CDPE CDEP
EDK CDIP CDPE CDEP

Nationale Bildungsziele

Das Erreichen der nationalen Bildungsziele überprüfen

2016 und 2017 werden in den Schweizer Schulen zum ersten Mal Erhebungen zu den nationalen Bildungszielen (Grundkompetenzen) durchgeführt. Diese sollen zeigen, wie gut die nationalen Bildungsziele in Mathematik (Ende obligatorische Schule) und Sprachen (Ende Primarstufe) erreicht werden.

Erste Erhebung im Frühjahr 2016

2006 hat das Schweizer Stimmvolk mit 86 % Ja-Stimmen die neuen Bildungsartikel in der Bundesverfassung angenommen. Seither ist in der schweizerischen Bundesverfassung festgehalten, welche Eckwerte im Bildungswesen harmonisiert sein sollen. Dazu gehören auch die Ziele der Bildungsstufen.

Im Juni 2011 hat die EDK nationale Bildungsziele (Grundkompetenzen) für die obligatorische Schule freigegeben. An ihrer Plenarversammlung vom 20. Juni 2013 hat sie beschlossen, im Zeitraum 2014-2017 mit zwei stichprobenbasierten Erhebungen das Erreichen der Bildungsziele zu überprüfen. Teilnehmen werden repräsentative Schülergruppen (zufällig ausgewählte Schülerinnen und Schülern).

Die Erhebungen betreffen jeweils nur einen Jahrgang und einen oder zwei Fachbereiche. Die erste Erhebung wird im Frühjahr 2016 stattfinden. Sie basiert auf einer Schüler-Stichprobe am Ende der obligatorischen Schulzeit und umfasst den Fachbereich Mathematik. Im Frühjahr 2017 werden Tests zur Schulsprache und zur ersten Fremdsprache mit einer Schüler-Stichprobe am Ende der Primarstufe folgen.

Alle Kantone werden sich mit kantonal repräsentativen Stichproben beteiligen. Das wird Aussagen zum Erreichen der Bildungsziele auf kantonaler Ebene erlauben. Die den Kantonen gelieferten Resultate werden es hingegen nicht erlauben, die Ergebnisse einzelnen Schülerinnen und Schülern, bestimmten Klassen oder Schulen zuzuordnen. 

Die Ergebnisse von 2016 und 2017 werden im Bildungsbericht 2018 publiziert. Wie die Erhebungen in den Jahren ab 2019 weitergeführt werden, wird die EDK zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden.

Aufgabendatenbank

Im Hinblick auf die Durchführung der Tests zu den nationalen Bildungszielen hat die EDK bereits an ihrer Plenarversammlung vom 25./26. Oktober 2012 dem Aufbau einer Aufgabendatenbank zugestimmt. Im Rahmen dieser Datenbank werden einerseits Aufgaben entwickelt, welche sich an den Niveaus der Grundkompetenzen ausrichten und für die Erhebungen von 2016 und 2017 eingesetzt werden. Andererseits wird eine technische Struktur zur Verwaltung der Aufgaben geführt. Die Geschäftsstelle der Aufgabendatenbank ist bei der Schweizerischen Koordinationsstelle für Bildungsforschung angesiedelt. Sie hat ihre Arbeit im Sommer 2014 aufgenommen. weiter

In Kürze

Faktenblatt Nationale Bildungsziele (Grundkompetenzen): Definition, Funktion, Überprüfung (10.6.2015) pdf 

Weitere Unterlagen

Überprüfung der Erreichung der Grundkompetenzen: Konzept. Beschluss der EDK-Plenarversammlung vom 20. Juni 2013 pdf 
Überprüfung der Erreichung der Grundkompetenzen; Beschluss der EDK-Plenarversammlung vom 25. Oktober 2012 pdf 
Organisationsreglement über die Durchführung der Überprüfung des Erreichens der Grundkompetenzen vom 8. Mai 2014 pdf 
Organisationsreglement für die Aufgabendatenbank der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren vom 23. Januar 2014 pdf 

Kontakt

Dr. Vera Husfeldt, Leiterin Abteilung Qualitätsentwicklung
Kontakt-Mail EDK
+41 (0)31 309 51 11