EDK CDIP CDPE CDEP
EDK CDIP CDPE CDEP

Archiv BNE

Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE): Rückblick auf die Arbeiten 2003-2014

Zwischen 2003 und 2014 konnte dank einer Kooperation zwischen der EDK und verschiedenen Bundesstellen ein wichtiger Beitrag zur Schaffung von Grundlagen für die Integration von BNE in die sprachregionalen Lehrplänen und in die Lehrerinnen- und Lehrerbildung geleistet werden. Der gemeinsame Massnahmenplan BNE 2007-2014 erlaubte einen koordinierten Einsatz der bei den Bundesstellen vorhandenen Mittel für BNE und die Realisierung verschiedener Mandate. Ein wichtiger Meilenstein war zudem die Schaffung der Stiftung éducation 21. Sie ist Trägerin des nationalen Dienstleistungs- und Kompetenzzentrums BNE, das seit dem 1. Januar 2013 operativ ist.

Die Koordinationskonferenz BNE (SK BNE) begleitete die Arbeiten. Nach Abschluss der Arbeiten am Massnahmenplan und nach der Schaffung der Stiftung éducation21 wurde die SK BNE im Herbst 2015 aufgelöst. In der SK BNE waren das Generalsekretariat der EDK und folgende Bundesstellen vertreten: Bundesamt für Raumentwicklung (ARE), Bundesamt für Umwelt (BAFU), Bundesamt für Gesundheit (BAG), Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA), Generalsekretariat EDI (Fachstelle für Rassismusbekämpfung), Staatsekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI).

Dokumentation 2003-2014

Kontakt

Bernard Wicht, Leiter Koordinationsbereich Kultur & Gesellschaft, Internationale Organisationen
Kontakt-Mail EDK
+41 (0)31 309 51 11