EDK CDIP CDPE CDEP
EDK CDIP CDPE CDEP

Nahtstelle Sek I – Sek II

In der Schweiz schaffen über 90% der Jugendlichen einen Abschluss der beruflichen Grundbildung oder einer allgemeinbildenden Schule der Sekundarstufe II. Ein Abschluss ist gleichbedeutend mit einem guten Start ins berufliche Leben. Deshalb schenken Kantone und Bund den Jugendlichen, welche das nicht ohne Weiteres erreichen, grosse Aufmerksamkeit.

Commitment 2006 und 2015

Auf Einladung der EDK haben sich Bund und Organisationen der Arbeitswelt (OdA) im Jahr 2006 auf ein gemeinsames Ziel verständigt: Die Zahl der Abschlüsse auf der Sekundarstufe II von 90% auf 95% zu erhöhen. Das Commitment von 2006 konnte am 31. März 2015 erfolgreich erneuert werden. Neben den Verbundpartnern der Berufsbildung haben auch die Dachverbände der Lehrerschaft, LCH und SER, die Erklärung unterzeichnet.

EDK-Empfehlungen zur Nahtstelle

Bund (EVD/EDI) und Kantone haben das 95%-Ziel im Mai 2011 in die Erklärung 2011 zu den gemeinsamen bildungspolitischen Zielen für den Bildungsraum Schweiz aufgenommen.

Als Beitrag zum 95 %-Ziel hat die Plenarversammlung der EDK am 28. Oktober 2011 Empfehlungen zur Nahtstelle obligatorische Schule – Sekundarstufe II verabschiedet. Sie basieren auf den Erkenntnissen aus dem EDK-Projekt Nahtstelle, das zwischen 2006 und 2010 in Zusammenarbeit mit dem Bund und den Organisationen der Arbeitswelt realisiert wurde.

Dokumentation

Links

Kontakt

Dr. Martin Leuenberger, Leiter Koordinationsbereich Sekundarstufe II und Berufsbildung
Kontakt-Mail EDK
+41 (0)31 309 51 11