EDK CDIP CDPE CDEP
EDK CDIP CDPE CDEP

PISA

PISA steht für "Programme for International Student Assessment". In diesem Programm der OECD werden die Kompetenzen von 15-Jährigen aus über 70 Ländern in Lesen, Mathematik und Naturwissenschaften gemessen und verglichen. Die Erhebungen werden seit 2000 alle drei Jahre durchgeführt.

Die OECD hat die Ergebnisse von PISA 2015 im Dezember 2016 veröffentlicht. Da bezüglich dieser Daten aber noch viele Fragen offen sind, gibt es dazu keinen Schweizer Bericht (Medienmitteilung vom 6.12.2016 zu PISA 2015).

Die Berichte zur Erhebung 2012 finden sich nachfolgend:

Organisation von PISA in der Schweiz

In der Schweiz ist PISA ein von Bund und Kantonen gemeinsam getragenes Projekt. Die Vertretung der Kantone obliegt der EDK. Der Bund wird vertreten durch das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI).
An der nationalen Programmleitung beteiligen sich seit PISA 2009 vier Institutionen der empirischen Bildungsforschung: das SRED Genf, das IBE Zürich, die Pädagogische Hochschule St. Gallen sowie das SUPSI-DFA-CIRSE Locarno.

Dokumentation EDK

Links

Kontakt

Dr. Vera Husfeldt, Leiterin Abteilung Qualitätsentwicklung
Kontakt-Mail EDK
+41 (0)31 309 51 11